Ostfriesland: Die schönsten Orte

Die im westlichen Ostfriesland gelegene Krummhörn lockt Urlauber mit Wasser, Natur und idyllischen Ortschaften. Diese können meist auf eine lange Geschichte zurückblicken, die sich an historischen Gebäuden, Windmühlen und alten Kirchen zeigt. Darüber hinaus bieten die Dörfer interessante Museen und Kunstwerke sowie beliebte Sportveranstaltungen. Hier finden Sie einige der schönsten Orte in Ostfriesland!

Greetsiel

Greetsiel liegt an einer länglichen Einbuchtung der Nordsee. Der malerische Hafen mit seinen vielen Krabbenkuttern ist schon mehr als 600 Jahre alt. Viele Giebelhäuser aus dem 17. Jahrhundert erzählen von der Geschichte des Ortes. Zusammen mit den engen Gassen laden sie zum Flanieren ein. Sehenswert sind auch die Zwillingsmühlen am Ortseingang. Greetsiel zählt zweifelsohne zu den schönsten Orten in Ostfriesland!

Loquard

Der Ort Loquard geht auf ein sogenanntes Warftendorf zurück. Diese Dörfer wurden zum Schutz vor Wasser auf einem künstlichen Hügel errichtet. Die erste Erwähnung von Loquard erfolgte vor mehr als 1.000 Jahren. Heute sind viele alte Gebäude aufwendig restauriert. In der Kirche aus dem 13. Jahrhundert lässt sich ein geschnitzter Altar flämischen Ursprungs betrachten.

Campen

Campen (nicht zu verwechseln mit dem englischen Begriff Camping oder dem Ort Kampen auf der Insel Sylt) ist ebenfalls ein altes Warftendorf. Hier befindet sich der höchste Leuchtturm Deutschlands mit 65 Metern Höhe. Seine Aussichtsplattform bietet einen schönen Ausblick auf weite Teile Ostfrieslands und bis in die Niederlande hinein. Wer einen Eindruck vom Bauernleben im letzten Jahrhundert bekommen möchte, dem empfiehlt sich ein Besuch im Ostfriesischen Landwirtschaftsmuseum. Es ist in zwei sehenswerten Bauernhäusern untergebracht.

Upleward

Die Geschichte des Warftendorfs Upleward reicht bis ins 7. Jahrhundert zurück. Heute ist der Ort vor allem wegen des sogenannten Trockenstrandes bekannt. Dieser künstliche Strand lockt mit Beachvolleyballplätzen, Strandkörben und einem Grillplatz. Im ganzen Dorf finden sich außerdem Kunstschmiedezäune des Kanadiers Giuseppe Lund. Sie sind mit reichhaltigen Verzierungen unterschiedlichster Form versehen.

Hamswehrum

Der schöne Ort Hamswehrum bekam seinen Namen vom Wort Ham, welches die Landschaft der südwestlichen Krummhörn bezeichnet. Im Dorf befinden sich einige traditionelle ostfriesische Bauernhäuser und eine Kirche mit einem Turm aus dem 15. Jahrhundert. Kunstliebhabern empfiehlt sich ein Besuch im Malerhaus. Es beherbergt eine Kunstwerkstatt und eine Galerie mit einer Dauerausstellung lokaler Künstler.

Pewsum

Pewsum ist mit reichlich 3.000 Einwohnern der größte Ort und zugleich der Verwaltungssitz der Gemeinde Krummhörn. Hier finden sich auch die meisten Handels- und Dienstleistungsbetriebe. An die historische Bedeutung des Ortes für Ostfriesland erinnert die Manningaburg aus dem Jahr 1458. In einer nahe gelegenen Holländerwindmühle erzählt das Mühlenmuseum vom ostfriesischen Handwerk. Nicht nur dank seiner Sehenswürdigkeiten zählt Pewsum zu den schönsten Orten in Ostfriesland.

Visquard

Das Warftendorf Visquard war früher vermutlich ein Fischerort. Von der mehr als 1.000 Jahre alten Geschichte zeugt heute noch die Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Beachtenswert ist ihr frei stehender Glockenturm. Der Ort ist nicht nur über die Straße, sondern auch auf dem Wasserweg erreichbar. Das örtliche Kanurennen lockt jeden Sommer zahlreiche Besucher an.

Eilsum

Der Ort Eilsum lässt sich ebenfalls mit dem Boot erreichen. Er ist über das Alte Greetsieler Sieltief mit Greetsiel und der Nordsee verbunden. Auf der Warft des Ortes befindet sich eine große Kirche, die um das Jahr 1250 erbaut wurde. Dieser architektonisch interessante Bau überrascht mit einem Taufbecken aus Bronze und mit beeindruckender Putzmalerei.

Uttum

Auch Uttum war ursprünglich als Warftendorf angelegt. In dem kleinen Ort gibt es ein sehenswertes Rentmeisterhaus aus dem Jahr 1597 und eine Holländerwindmühle. Es finden sich auch Reste einer alten Burganlage. Zudem beherbergt Uttum ebenfalls eine interessante Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Eine besondere Attraktion im Ort sind die jährlich stattfindenden Murmelmeisterschaften.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert